2018-Hauptverein

„Thirty Up“ – Die Ü30-Party im Hammer Osten

Nach einer gelungenen Premiere im vergangenen Jahr startet auch in diesem erneut die Ü30-Party im Hammer Osten! Der Gedanke der Organisatoren, ein attraktives Event fernab des Schützenwesens zu schaffen, wird auch in 2018 weiter verfolgt. Die professionelle Cocktailbar in gemütlichem Ambiente, der Imbissstand unseres Pizzabäckers von „Al´s Pizza“ sowie hämmernde Beats quer durch alle Genre von „Budde Veranstaltungstechnik“ sorgen für beste Voraussetzungen, dass

„Thirty Up“ – Die Ü30-Party im Hammer Osten am 17.11.2018

auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg wird.

Nicht nur die Schützenbrüder und -schwestern der Ostenfeldmark sind herzlich eingeladen – die Party wird öffentlich veranstaltet. Wie schon in 2017 erwarten die Veranstalter ein buntes Publikum aus dem Hammer Stadtgebiet und hoffen, dass wieder möglichst viele Freunde und Gönner des Vereins, aber auch Bürger des Hammer-Ostens welche mit dem Schützenwesen „nichts am Hut haben“, den Weg in die Ostenfeldmark finden.

Der Eintritt ist frei und wird ab dem Jahrgang 1988 gewährt.

Termine für das Jahr 2019 stehen fest

Wie schon in den vergangenen Jahren wurden auf der Herbstversammlung die bereits festgezurrten Termine für das kommende Jahr bekanntgegeben. „Durch die frühzeitige Bekanntgabe der Termine erhofft sich der Vorstand eine möglichst hohe Resonanz aus den Reihen der Mitglieder zu den einzelnen Veranstaltungen.“, so der 2. Vorsitzende des Schützenvereins Carsten Wesseling.

Hier ein erster Überblick für das Jahr 2019:

  • 08.03.2019     -     Jahreshauptversammlung des Schützenvereins
  • 06.04.2019     -     3. „Werner Kerkloh Zugpokal-Schießen“
  • 21.04.2019     -     Osterfeuer der Avantgarde
  • 18.05.2019     -     Avantgardenschützenfest
  • 29.05.2019     -     Letzte Versammlung vor dem Schützenfest
  • 13. - 16.06.    -     S C H Ü T Z E N F E S T
  • 01.09.2019     -     Kinderschützenfest in der Ostenfeldmark
  • 14.09.2019     -     Stadtkaiserschießen in der Mark
  • 11.10.2019     -     Herbstversammlung des Schützenvereins

Das Schützenfest für das Jahr 2020 wurde ebenfalls bereits terminiert und findet vom 18. - 21. Juni 2020 statt.

Kinderschützenfest in 2019 als eigenständiges Fest

Auf der Herbstversammlung des Schützenvereins gab der Vorstand seinen Mitgliedern bekannt, dass es im kommenden Jahr zu einer Neuerung bezüglich des Kinderschützenfestes kommen wird. Wie schon in den Jahren vor dem 125-jährigen Jubiläum im Jahr 2015 wird das Kinderschützenfest nun wieder einen separaten Termin im Kalender der Ostenfeldmark finden.

So findet das Kinderschützenfest 2019 am Sonntag, den 01. September statt.

In den vergangenen vier Jahren wurde das Fest für den Schützennachwuchs in das eigentliche Schützenfest im Juni inkludiert. Die letzten Jahre haben jedoch gezeigt, dass hier die eigentlichen Hauptakteure immer weiter in den Hintergrund gerückt waren und den Kindern nicht die gewünschte Wertschätzung entgegengebracht wurde. Auch die Betreibung von Spielständen wurde in den letzten Jahren immer mehr vernachlässigt, da die Schützenbrüder für die Beaufsichtigung und Organisation während des laufenden Schützenfestes „nicht frei zur Verfügung standen“.

Ein genauer Zeitrahmen wurde durch den Vorstand bisher noch nicht festgezurrt. Die Planungen für die Neuauflage laufen im Hintergrund jedoch bereits an. So konnte beispielsweise längst der Spielmannszug Mark für das Fest verpflichtet werden.

Einladung zur Herbstversammlung des Schützenvereins

Am Freitag, den 5. Oktober 2018 findet ab 19:30 Uhr die Herbstversammlung des Schützenvereins im vereinseigenen Schützenheim statt.

Im Mittelpunkt der Versammlung an der Lippestraße wird vor allem der Rückblick auf das Schützenfest im vergangenen Juni stehen. Unter dem Tagesordnungspunkt Verschiedenes möchte der Vorstand die Schützenbrüder über bereits anberaumte Termine für das Jahr 2019, sowie die geplante Ü30-Party informieren, welche am 17. November erneut öffentlich veranstaltet wird.

Der Vorstand des Schützenvereins hofft auf rege Teilnahme seitens der Mitglieder und wünscht sich einen informativen sowie unterhaltsamen Abend.

Verdiente Schützen Ausgezeichnet

2018 Bezirksdelegiertentag

Die Geehrten

Beim diesjärigen Delegiertentag des Bezirks Hellweg am vergangenen Samstag in der Kreuzkamphalle konnte sich der Schützenverein, nicht nur über eine Art "Heimspiel" freuen, da die Tagung dieses Mal innerhalb der eigenen Stadtgrenzen abgehalten wurde, sondern auch über einige besondere Ehrungen seiner Mitglieder durch den Westfälischen Schützenbund.

So wurden Olaf Diebäcker, Christoph Hein und der erste Vorsitzende Jens Köhne mit dem WSB-Ehrenzeichen in Gold ausgezeichnet. Mit der Kölner Medaille wurden Günter Ruppert, Heribert Schauer, Werner Lehmköster und Horst Pröpper ausgezeichnet. Begleitet und gefeiert wurden die Geehrten von zahlreichen Vereinsmitgliedern, die zur Tagung mitgereist waren.

Premiere des Bezirksschützenfests Uentrop

BezSF2018

Nachdem im Juni die letzte wichtige Unterschrift gesetzt wurde, wird am 15. September das erste Schützenfest aus dem Zusammenschluss der Schützenvereine des Stadtbezirks Uentrop gefeiert. Der Schützenverein Ostenfeldmark wird hieran selbstverständlich mit Königspaar teilnehmen.

Treffen ist um 14.45 Uhr an der Freiwilligen Feuerwerk Mark, von wo aus es zum offiziellen Treffen um 15 Uhr auf dem Schützenplatz an der Marker Dorfstraße gehen wird.

Anzugsordnung: Schützenrock, weiße Hose, weißer Binder, Schützenhut, Offiziere tragen weiße Handschuhe, Offiziere der Avantgarde tragen zusätzlich Degen.

Das Königspaar sowie der Vorstand freuen sich auf rege Teilnahme und kräftige Unterstützung, um den Verein angemessen repräsentieren zu können.

Schützenverein Ostenfeldmark nimmt am Bezirksdelegiertentag des Schützenbezirks Hellweg im WSB teil

Im September nimmt alljährlich eine Abordnung des Schützenvereins am Bezirksdelegiertentag des Schützenbezirks Hellweg im Westfälischen Schützenbund teil. Traditionell werden bei diesem Event verdiente Schützenbrüder aus unseren Reihen für langjährige Mitgliedschaft und besonderen ehrenamtliche Einsatz rund um das Schützenwesen durch den WSB ausgezeichnet. Auch in diesem Jahr sind wieder Schützenbrüder aus den verschiedenen Zügen "nominiert" und sollen ihre Ehrung in einem würdigen Rahmen erfahren.

Beginn des Bezirksdelegiertentages am 8. September 2018 in Braam-Ostwennemar ist um 15:00 Uhr.

Gemeinsam mit einer Abordnung der ostenfeldmärker Schützen treffen sich die bereits separat eingeladenen zu ehrenden Schützenbrüder um 14:45 Uhr vor den Toren des Schützenplatzes an der Kreuzkamphalle in Braam-Ostwennemar. Wie gewohnt nimmt die Ostenfeldmark in Uniform (ohne Hut) mit schwarzer Hose teil.

Natürlich freut sich die Abordnung immer über zahlreiche Teilnehmer aus den Reihen des Vereins. Interessierte Schützenbrüder mögen sich einfach zur besagten Zeit an der Kreuzkamphalle einfinden.

Bands zum Schützenfest 2019 stehen fest -
„Querbeat“ & „Misses Misters“ zeigen der Ostenfeldmark ihr vielfältiges Partyprogramm

Pressefoto Querbeat 1

 

Man sollte meinen, dass nach einem Schützenfest zunächst etwas Ruhe einkehrt und sich die Schützenfamilie zurücklehnen kann. Doch dem ist nicht so! Seit mehreren Wochen ist der Vorstand darauf bedacht, frühzeitig Verträge beispielsweise mit Musikkapellen und Bands für das Fest im kommenden Jahr festzuzurren.

Mit großer Freude kann der Vorstand rund um den Vorsitzenden Jens Köhne den Schützenbrüdern und -schwestern mitteilen, dass die Bands für den Schützenfestfreitag und -samstag bereits feststehen. Mit den Partybands „Querbeat“ und „Misses Misters“ kann der Verein auf renommierte Bands blicken welche regional wie überregional auf unzähligen Bühnen unterwegs sind. Bereits jetzt steigt die Vorfreude auf das vielfältige Repertoire quer durch alle Stilrichtungen sowie das ausgefeilte Bühnenprogramm.

Zwar wurden beide Bands für das Schützenfest 2019 neu verpflichtet, jedoch ist „Querbeat“ keine Unbekannte im Hammer-Osten. Bereits beim 125-jährigen Jubiläumsschützenfest der Ostenfeldmark im Jahr 2015 heizte die junge Truppe dem Schützenvolk im Festzelt ordentlich ein und sorgte für eine unvergessene Jubiläumsfeier. Am Schützenfestfreitag 2019 wird die Band nunmehr die „Open Air Night“ mit 100%iger Livemusik bereichern.

Pressefoto MissesMisters 2

Mit der Coverband „Misses Misters“ konnte der Vorstand der ostenfeldmärker Schützen eine ebenso erfahrene & professionelle Band zum Schützenfest in den Hammer-Osten locken. Mit ihrem Partyprogramm brilliert die 5-köpfige Band Jahr für Jahr auf zahlreichen Schützenfesten und wird im kommenden Jahr am Schützenfestsamstag für ausgelassene Stimmung auf der Königsparty in der Ostenfeldmark sorgen.

http://www.partyband-querbeat.de/ -----  http://www.misses-misters.de/

Rückblick auf das Schützenfest 2018

Vorsitzender Jens Köhne zieht positives Resümee - "Die Ostenfeldmark lebt!"

Knigspaar Portrait 2018

Nur wenige Tage nach dem Schützenfest zieht der Vorstand des Schützenvereins Ostenfeldmark ein Resümee über die vergangenen Tage. „Mit Stolz können wir behaupten - die Ostenfeldmark lebt! Die Besucherzahlen am Freitag und Samstag waren bemerkenswert.“, so der Vorsitzende in einem Statement kurz nach dem Schützenfest. Auch das Königspaar Christian & Vanessa blickt auf ein ereignisreiches Schützenfest zurück und freut sich über die zahlreichen Glückwünsche der befreundeten Vereine nach dem Königsschuss.

Schützenfestdonnerstag am 14. Juni

Seit vielen Jahren startete das Schützenfest mit der Seniorenfeier, welche wie gewohnt gemeinsam mit dem Männer- und Jünglingsverein gefeiert wurde. Bei Kaffee und Kuchen verlebten die Gäste gemeinsam mit dem Hofstaat und Königspaar einen geselligen Nachmittag. Die „Geschwister Ey“ sorgten mit ihren Gesangseinlagen gleichermaßen wie unser Schützenbruder Gedeon Degen mit seiner musikalischer Unterstützung dafür, dass sich die rund 70 Gäste für die kommenden Tage warm schunkelten. Uwe Stomin, ein alter Hase des Schützenwesens und Karnevalist, strapazierte mit seinen humorvollen Darbietungen die Lachmuskeln und rundete den Nachmittag ab, bevor die Avantgarde zu Bier und Bratwurst in die Avantgardenlaube einlud. Dort waren die wackeren Gardisten vom Laubverteilen eingekehrt, wo sich die Avantgardisten auf der traditionellen Laubholfeier auf die kommenden Tage einstimmten.

Schützenfestfreitag am 15. Juni

Die Schützenbrüder und -schwestern trafen sich am Freitag zur ökumenischen Schützenmesse in der St. Georgs-Kirche. Beim anschließenden Umtrunk auf dem Kirchplatz stimmten sich die Schützen gemeinsam mit dem Spielmannszug Hamm Nordenfeldmark und dem Blasorchester Dolberg auf die anstehende „Open Air Night“ ein. Doch bevor es zum Schützenplatz ging erfolgten die Beförderungen durch den ersten Vorsitzenden Jens Köhne. Die Schellenbaumträger Phillipp Hagen, Michael Wickord und Julian Sandkühler wurden zum Leutnant und somit in de Offiziersränge befördert. Gar in den nächsthöheren Rang zum Oberleutnant wurde Christian Schauer aufgrund seiner Vorstandstätigkeiten befördert. Schriftführer Fabian Muhr wurde durch Köhne zum Hauptmann befördert.

Nach einem Marsch durch die Ostenfeldmark und der Feierstunde am Ehrenmahl sorgte die Partyband „SAM“ dafür, dass die „Open Air Night“ mit einem gut gefüllten Schützenplatz ein voller Erfolg wurde. Gegen 22.15 Uhr wurde dem Königspaar Volker & Sabrina zu Ehren der große Zapfenstreich unter der Vogelstange abgehalten.

Ausmarsch zum 125-jährigen Jubiläum in Westtünnen am 30. Juni

Plakat Jubilum Westtnnen

Als die Einladung des Schützenvereins Westtünnen den Vorstand der Ostenfeldmark erreichte, stand sofort fest, „Da sind wir dabei! Ein solches Fest lassen wir uns nicht entgehen!“, so der Vorsitzende Jens Köhne. Mit seiner Meinung stand er nicht alleine da, sodass die Euphorie bereits bei der Bekanntgabe des Termins auf der Jahreshauptversammlung im März seinen Lauf nahm.

Der Schützenverein Ostenfeldmark trifft sich am 30. Juni um 12:45 Uhr auf dem eigenen Schützenplatz an der Lippestraße.

Für die Hinfahrt steht ein Bus bereit.

Alternativ kann selbstverständlich auch die eigene Anreise gewählt werden. Treffpunkt wäre hier um 13:30 Uhr an der Bogensportanlage (Hubert-Westermeier-Straße 2) in Westtünnen.

Anzugsordnung Schützenverein: Schützenjacke, weiße Hose, weißes Hemd, weiße Krawatte, Schützenhut. Offiziere tragen weiße Handschuhe.

Anzugsordnung Hofstaat / Königspaar: Für die Hofstaatsherren hingegen besteht die intern geregelte Anzugsordnung. Die Damen werden in ihren Kleidern erwartet.

Das Königspaar aber auch der Vorstand des Vereins bittet um Weitergabe der Informationen, vor allem aber um rege Teilnahme aus dem gesamten Schützenverein. Aus eigener Erfahrung rund um das Jubiläumsfest 2015 weiß ein jener, welch Engagement, organisatorisches Geschick und Herzblut eine solches Fest mit sich bringt.

Aktuell sind 66 Gäste und keine Mitglieder online