3. Werner Kerkloh Zug-Pokalschießen am 6. April 2019

Zur Einstimmung auf die bevorstehende Schützenfestsaison veranstaltet der Schützenverein bereits die dritte Auflage des vereinsinternen Vergleichsschießens. Noch vor Ostern werden die Gewehre angelegt, um einen Nachfolger für die Siegermannschaft aus dem vergangenen Jahr zu ermitteln und nach dem hölzernen Wanderpokal zu greifen.

Bereits auf der Jahreshauptversammlung wurden die Mitglieder des Vereins sowie der Abteilungen mit ihren Familien zum dritten

„Werner Kerkloh Zug-Pokalschießen“ am 6. April 2019 ab 16 Uhr im Schützenheim / auf der Schießanlage

eingeladen und im selben Atemzug aufgerufen, sich über ihre Zugführer anzumelden.

Für den Nachwuchs zwischen 7 und 16 Jahren wird es erneut eine Einzel-Disziplin geben, sodass sich auch die Kinder und Enkelkinder auf der Schießanlage messen können. Bei den Erwachsenen geht es bekanntermaßen in 5er-Mannschaften um den heiß begehrten Wanderpokal sowie attraktive Sachpreise.

Für kühle Getränke und Bratwurst vom Grill wird wie gewohnt bestens gesorgt sein. Der Vorstand freut sich auf rege Teilnahme und einen gemütlichen Abend im Kreise des Vereins.

Jens Köhne bleibt 1. Vorsitzender / Andreas Dlugaj neuer 1. Kassierer

Auf der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins am vergangenen Freitag standen turnusmäßig die Wahl des 1. Vorsitzenden sowie weitere Vorstandswahlen auf der Agenda. Nach den Jahresberichten des Kassierers und Schriftführers, sowie den Jahresberichten der Abteilungen des Vereins wurde Jens Köhne im Amt des 1. Vorsitzenden von der Versammlung bestätigt. Ebenso einstimmig wiedergewählt wurde der 2. Schriftführer Christian Schauer. Andreas Dlugaj rückt für Sebastian Schröder in das Amt des 1. Kassierers auf.

20190308 210657

Der Vorstand des Schützenvereins stellt sich nun folgendermaßen zusammen:

1. Vorsitzender – Jens Köhne

2. Vorsitzender – Carsten Wesseling

Hauptkassierer – Timo Althaus

1. Schriftführer – Fabian Muhr

2. Schriftführer – Christian Schauer

1. Kassierer – Andreas Dlugaj

2. Kassierer – Nico Poppowitsch

Nach den Vorstandswahlen bedankte sich Jens Köhne im Namen des Vorstandes und des Schützenvereins bei Sebastian Schröder, der aus beruflichen Gründen nicht erneut zur Wahl antrat, für die geleistete Arbeit und das erbrachte Engagement.

Der Ehrenrat, bestehend aus den Schützenbrüdern Horst Liell, Norbert Ruppert und Herman Kaiser, wurde von den Versammlungsteilnehmern für weitere zwei Jahre bestätigt. Zum Kassenprüfer für drei Jahre wurde Norbert Ruppert gewählt. Unter dem Tagesordnungspunkt „Ergänzungswahlen“ fanden sich keine Schützenbrüder die gewillt sind, das Amt der Königsoffiziere zu bekleiden und die damit verbundenen Funktionen auszuüben. Der Vorstand beschloss, dass die Ämter somit zunächst unbesetzt bleiben und diesbezüglich eine Lösung gesucht werde.

Im weiteren Versammlungsverlauf wurde die individuell auf den Verein zugeschnittene Datenschutzordnung durch die anwesenden Schützenbrüder verabschiedet. Abgerundet wurde die Versammlung mit einem Ausblick auf das anstehende Schützenfest vom 13. - 16. Juni, das Kinderschützenfest am 1. September sowie die Ausrichtung des dritten vereinsinternen „Werner Kerkloh Zugpokal-Schießens“ am 6. April.

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2019

Der erste Vorsitzende Jens Köhne lädt alle Mitglieder des Schützenvereins Ostenfeldmark zur Jahreshauptversammlung am

Freitag, den 8. März 2019, um 19:30 Uhr

in das vereinseigene Schützenheim an der Lippestraße ein.

Im Mittelpunkt der Versammlung steht neben einem ersten Ausblick auf das Schützenfest 2019 sowie das Kinderschützenfest eindeutig der Tagesordnungspunkt "Vorstandswahlen". Ebenso gilt es in der Versammlung eine detaillierte und individuell zugeschnittene Datenschutzordnung für den Schützenverein Ostenfeldmark zu verabschieden.

Zuvor werden der Hauptkassierer sowie der 1. Schriftführer ihre Berichte zum vergangenen Schützenjahr vortragen, bevor die Sportschützenabteilung und Avantgarde durch ihre Jahresberichte den Versammlungsteilnehmer einen Einblick in das lebhafte Vereinsleben geben. Der Ausblick auf die anstehenden Termine wird die Versammlung letztlich abrunden.

Der Vorstand appelliert an die Mitglieder des Vereins sich auf den Weg in das Schützenheim an der Lippestraße zu machen und wünscht sich einen informativen sowie geselligen Abend.

Einladung zur Schützenratssitzung

Zur Vorbereitung der Jahreshauptversammlung treffen sich die Mitglieder des Schützenrates am

Mittwoch, den 20. Februar 2019, um 19:00 Uhr

zur traditionellen Schützenratssitzung im Schützenheim.

Die Offiziere des Vereins werden wie gewohnt durch die Einladung über die Tagesordnungspunkte informiert. Da erneut wichtige Themen anstehen, bittet der Vorstand um den ersten Vorsitzenden Jens Köhne um rege Teilnahme.

Aktuell sind 103 Gäste und keine Mitglieder online