"ThirtyUp"-Party ein voller Erfolg

Am gestrigen Abend fanden einige hundert feierlaunige Menschen den Weg in die Ostenfeldmark, um dort die Ü30-Party "ThirtyUp" zu feiern. Besonders freute sich der Vorstand darüber, dass viele bislang unbekannte Gesichter unter den Feiernden auszumachen waren und es somit offenbar gelungen ist, auch Leute anzusprechen, die mit dem Schützenwesen relativ wenig Schnittmengen haben. Ausgelassen gefeiert wurde bis in die frühen Morgenstunden bis die Füße nicht mehr tragen konnten.

Übrigens sind einige Fotos von der Party bereits online und können hier eingesehen werden: Bildergalerie

Gedenkfeier zum Volkstrauertag am 17.11.2019 in Braam-Ostwennemar

Traditionell trifft sich der Schützenverein Ostenfeldmark am Volkstrauertag zur Feierstunde mit den angeschlossenen Vereinen der Interessengemeinschaft Marker und Ostenfeldmarker Vereine um den Gefallenen beider Weltkriege sowie den Opfern des Nationalsozialismus zu gedenken.

Zum diesjährigen Gottesdienst und der anschließenden Gedenkfeier anlässlich des Volkstrauertages am 17. November 2019 um 9:45 Uhr lädt der Vorstand die Mitglieder des Schützenvereins herzlich ein und hofft auf rege Teilnahme. In diesem Jahr wird die Feierstunde jedoch nicht in der Mark, sondern auf dem Gelände des Schützenvereins Braam-Ostwennemar stattfinden.

Der Schützenverein trifft sich um 9:30 Uhr ohne Uniform, jedoch in schwarzer Kleidung, an der Kreuzkamphalle in Braam-Ostwennemar. Die Fahnenabordnung sowie die Mitglieder der Avantgarde tragen wie üblich die Uniform mit schwarzer Hose.

Aufbauarbeiten zur Ü30-Party „Thirty Up“

Bevor die Ü30-Party am 16. November im Hammer Osten erneut für Furore sorgen kann, müssen Schützenplatz und -halle zur Partylocation umgebaut werden. Neben dem Aufbau von Cocktailbar, Thekenbereich & Garderobe werden auch Vorbereitungen für DJ Marcel Budde und den Raucherbereich zu treffen sein.

Zu den Aufbauarbeiten trifft sich der Schützenverein am 15. November um 16:00 Uhr, sowie am 17. November um 11:30 Uhr um alles in den Ursprungszustand zurück zu versetzen.

Der Vorstand bitte um rege Teilnahme aus den Reihen der Schützenbrüder und -schwestern, um einen reibungslosen Auf- und Abbau über die Bühne zu bringen.

Vielen Dank bereits im Voraus!

"Willi vom 3. Zug" zum Abschuss freigegeben

2019 Vogelversteigerung
Vogeltaufe

Der erste Vorsitzende Jens Köhne lud am vergangen Mittwochabend zur letzten Versammlung vor dem Schützenfest ein und konnte sich über ein gut besuchtes Schützenheim freuen.

Nach der Verlesung des letzten Protokolls und einem kurzen Rückblick auf das Werner Kerkloh Zugpokal-Schießen, stimmte er die anwesenden Schützenbrüder auf das Schützenfest ein, welches in diesem Jahr vom 13. bis 16. Juni gefeiert wird. Besonders hob er die kleineren Änderungen hervor, die der Vorstand beschlossen hatte, um die verschiedenen Programmpunkte des Festes zu verbessern. So hat man für den Seniorennachmittag am Donnerstag, den 13. Juni erstmals ein Bingo-Spiel vorbereitet und die Sängerin Nina Liebezeit erneut verpflichten können. Köhne erinnerte daran, dass der Seniorennachmittag für alle Senioren des Hammer Ostens ab 60 gedacht ist und für diese völlig kostenlos sei. Auch der Aufbau des Festplatzes wurde dahingehend optimiert, dass man nun anstatt eines Sattelaufliegers eine "richtige" Bühne geordert habe. Die in den letzten Jahren immer gut besuchte Cocktailbar werde durch einen echten Hingucker, einen amerikanischen Getränkewagen, aufgewertet.

2019 Ehrungen DSB
Vom DSB geehrt

Die erste Vorsitzende der Sportschützenabteilung Claudia Krabus freute sich die Schützenbrüder Christoph Hein für 25-jährige Mitgliedschaft mit der silbernen Ehrennadel des DSB und Thomas Hütter für 50-jährige Mitgliedschaft mit der goldenen Ehrennadel des DSB auszeichnen zu dürfen.

Auch in diesem Jahr wurde zur Generierung eines "Grundstocks" vor der Vogelversteigerung ein 30-Liter Faß verlost. Hier war das Glück mit Stefan Köhne, der von der noch amtierenden Königin Vanessa Bankamp den entsprechenden Gutschein überreicht bekam.

Bei der anschließenden Vogelversteigerung war es schließlich an Willi Stromberg den Zuschlag zu erhalten und den Vogel zu taufen. Entsprechend seiner Verwurzelung mit dem 3. Zug taufte er den Adler auf den Namen "Willi vom 3. Zug", der somit am Samstag, den 15. Juni zum Abschuss freigegeben ist.

Team "Rotkäppchen" erneut erfolgreich

2019 WKZPS Sieger

Siegerteam "Rotkäppchen"

Am vergangenen Samstagnachmittag konnte der erste Vorsitzende Jens Köhne zum dritten Werner Kerkloh Zugpokal-Schießen 57 Teilnehmer begrüßen, wobei er sich in diesem Jahr ganz besonders über die gestiegene Teilnehmerzahl im Nachwuchsbereich freute. Mit 19 gemeldeten Mannschaften lag man nur leicht hinter dem letzten Jahr zurück und so kam es, dass es neben dem Schießen auf die Glücksscheiben zum erhofften regen Gedankenaustausch kam, der sich bis in die späten Abendstunden erstreckte. 

Auf Platz Eins in der Mannschaftswertung sicherte sich, wie bereits im vergangen Jahr, das Team "Rotkäppchen" mit Brigitte Pröpper, Ilona Schauer, Ruth Köhne, Simone Seil und Lia Seil den begehrten Wanderpokal, sowie die Karten für das Oktoberfest des Getränkeverlegers Krieger in Unna. Team "Vorstand Sportschützen" mit Michael Wickord, Carsten Köhne, Stefanie Ruppert, Tobias Henke und Claudia Krabus kam auf Platz Zwei. Platz Drei ergatterte das Team "Die Roten Socken" mit Waldemar Gebauer, Sebastian Schröder, Marcel Iwe, Martin Zahl und Anette Iwe.

Aktuell sind 14 Gäste und keine Mitglieder online