2016-Hauptverein

Ilona Schauer und Rüdiger Piekenbrink mit Sportplakette in Silber ausgezeichnet

Für jahrzehntelanges Engagement in einem Sportverein wurden Ilona Schauer und Rüdiger Piekenbrink am vergangenen Donnerstag von der Stadt Hamm mit der Sportplakette in Silber ausgezeichnet.

IMG 20190328 WA0000

In der Ostenfeldmark sind Ilona Schauer und Rüdiger Piekenbrink ein wichtiger und kaum wegzudenkender Bestandteil der Sportschützenabteilung. Piekenbrink, der seit nunmehr über 20 Jahren als Kassierer fungiert leistet ebenso umfangreiche ehrenamtliche Arbeit wie auch Schauer, die lange Jahre als 1. Vorsitzende der Sportschützen die Geschicke der Abteilung leitete und bis heute als Trainerin ihre „Schützlinge“ zu erfolgreichen Teilnahmen an Wettkämpfen und deutschen Meisterschaften führt.

Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann sowie eine Abordnung des Vorstandes gratulierten den beiden Ostenfeldmärkern hierzu recht herzlich. „Ich weiß, was in den heimischen Vereinen an wertvoller Arbeit geleistet wird und wie das Ehrenamt entsprechend zu würdigen ist. Es ist klasse, dass es sie gibt.“, so der Oberbürgermeister in seiner Laudatio dem sich der Vorstand nur anschließen kann.

3. Werner Kerkloh Zug-Pokalschießen am 6. April 2019

Zur Einstimmung auf die bevorstehende Schützenfestsaison veranstaltet der Schützenverein bereits die dritte Auflage des vereinsinternen Vergleichsschießens. Noch vor Ostern werden die Gewehre angelegt, um einen Nachfolger für die Siegermannschaft aus dem vergangenen Jahr zu ermitteln und nach dem hölzernen Wanderpokal zu greifen.

Bereits auf der Jahreshauptversammlung wurden die Mitglieder des Vereins sowie der Abteilungen mit ihren Familien zum dritten

„Werner Kerkloh Zug-Pokalschießen“ am 6. April 2019 ab 16 Uhr im Schützenheim / auf der Schießanlage

eingeladen und im selben Atemzug aufgerufen, sich über ihre Zugführer anzumelden.

Für den Nachwuchs zwischen 7 und 16 Jahren wird es erneut eine Einzel-Disziplin geben, sodass sich auch die Kinder und Enkelkinder auf der Schießanlage messen können. Bei den Erwachsenen geht es bekanntermaßen in 5er-Mannschaften um den heiß begehrten Wanderpokal sowie attraktive Sachpreise.

Für kühle Getränke und Bratwurst vom Grill wird wie gewohnt bestens gesorgt sein. Der Vorstand freut sich auf rege Teilnahme und einen gemütlichen Abend im Kreise des Vereins.

Jens Köhne bleibt 1. Vorsitzender / Andreas Dlugaj neuer 1. Kassierer

Auf der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins am vergangenen Freitag standen turnusmäßig die Wahl des 1. Vorsitzenden sowie weitere Vorstandswahlen auf der Agenda. Nach den Jahresberichten des Kassierers und Schriftführers, sowie den Jahresberichten der Abteilungen des Vereins wurde Jens Köhne im Amt des 1. Vorsitzenden von der Versammlung bestätigt. Ebenso einstimmig wiedergewählt wurde der 2. Schriftführer Christian Schauer. Andreas Dlugaj rückt für Sebastian Schröder in das Amt des 1. Kassierers auf.

20190308 210657

Der Vorstand des Schützenvereins stellt sich nun folgendermaßen zusammen:

1. Vorsitzender – Jens Köhne

2. Vorsitzender – Carsten Wesseling

Hauptkassierer – Timo Althaus

1. Schriftführer – Fabian Muhr

2. Schriftführer – Christian Schauer

1. Kassierer – Andreas Dlugaj

2. Kassierer – Nico Poppowitsch

Nach den Vorstandswahlen bedankte sich Jens Köhne im Namen des Vorstandes und des Schützenvereins bei Sebastian Schröder, der aus beruflichen Gründen nicht erneut zur Wahl antrat, für die geleistete Arbeit und das erbrachte Engagement.

Der Ehrenrat, bestehend aus den Schützenbrüdern Horst Liell, Norbert Ruppert und Herman Kaiser, wurde von den Versammlungsteilnehmern für weitere zwei Jahre bestätigt. Zum Kassenprüfer für drei Jahre wurde Norbert Ruppert gewählt. Unter dem Tagesordnungspunkt „Ergänzungswahlen“ fanden sich keine Schützenbrüder die gewillt sind, das Amt der Königsoffiziere zu bekleiden und die damit verbundenen Funktionen auszuüben. Der Vorstand beschloss, dass die Ämter somit zunächst unbesetzt bleiben und diesbezüglich eine Lösung gesucht werde.

Im weiteren Versammlungsverlauf wurde die individuell auf den Verein zugeschnittene Datenschutzordnung durch die anwesenden Schützenbrüder verabschiedet. Abgerundet wurde die Versammlung mit einem Ausblick auf das anstehende Schützenfest vom 13. - 16. Juni, das Kinderschützenfest am 1. September sowie die Ausrichtung des dritten vereinsinternen „Werner Kerkloh Zugpokal-Schießens“ am 6. April.

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2019

Der erste Vorsitzende Jens Köhne lädt alle Mitglieder des Schützenvereins Ostenfeldmark zur Jahreshauptversammlung am

Freitag, den 8. März 2019, um 19:30 Uhr

in das vereinseigene Schützenheim an der Lippestraße ein.

Im Mittelpunkt der Versammlung steht neben einem ersten Ausblick auf das Schützenfest 2019 sowie das Kinderschützenfest eindeutig der Tagesordnungspunkt "Vorstandswahlen". Ebenso gilt es in der Versammlung eine detaillierte und individuell zugeschnittene Datenschutzordnung für den Schützenverein Ostenfeldmark zu verabschieden.

Zuvor werden der Hauptkassierer sowie der 1. Schriftführer ihre Berichte zum vergangenen Schützenjahr vortragen, bevor die Sportschützenabteilung und Avantgarde durch ihre Jahresberichte den Versammlungsteilnehmer einen Einblick in das lebhafte Vereinsleben geben. Der Ausblick auf die anstehenden Termine wird die Versammlung letztlich abrunden.

Der Vorstand appelliert an die Mitglieder des Vereins sich auf den Weg in das Schützenheim an der Lippestraße zu machen und wünscht sich einen informativen sowie geselligen Abend.

Einladung zur Schützenratssitzung

Zur Vorbereitung der Jahreshauptversammlung treffen sich die Mitglieder des Schützenrates am

Mittwoch, den 20. Februar 2019, um 19:00 Uhr

zur traditionellen Schützenratssitzung im Schützenheim.

Die Offiziere des Vereins werden wie gewohnt durch die Einladung über die Tagesordnungspunkte informiert. Da erneut wichtige Themen anstehen, bittet der Vorstand um den ersten Vorsitzenden Jens Köhne um rege Teilnahme.

Weihnachtsgruss

Zeit zu schweigen, zu lauschen, in sich zu gehen.
Nur wer die Ruhe beherrscht kann die Wunder noch sehen,
die der Geist der Weihnacht den Menschen schenkt.

Es fülle sich Dein Heim mit Glück,
Deine Tage mit Freude,
an Weihnachten und das ganze Jahr.

 

Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder,

 

ein weiteres schönes Schützenjahr liegt hinter uns. Wir hoffen, ihr konntet das Schützenfest sowie alle weiteren Treffen genauso genießen wie wir.

Euch allen von ganzem Herzen eine besinnliche Weihnachtszeit und ein gesegnetes neues Jahr 2017. Mögen Gesundheit, Glück und Lebensfreude euch und euren Familien stets treue Begleiter sein.

 

Schützenverein Ostenfeldmark 1890 Hamm e.V.

Der Vorstand

 

Günter Ruppert                         Jens Köhne

Exponate des Vereins im Gustav-Lübcke Museum

Das Gustav-Lübcke Museum
Das Gustav-Lübcke Museum

Im Rahmen des "Uentrop Tages" am Sonntag, den 30. Oktober 2016 stellen wir, zusammen mit einigen anderen Schützenvereinen des Stadtbezirk Uentrops, einen Teil unserer Traditionsgegenstände im Gustav-Lübcke Museum der Öffentlichkeit zur Schau. So können alle interessierten Besucher von 10 bis 17 Uhr unter anderem das Banner der Avantgarde, die Fahne und die Königskette des Hauptvereins, den Wimpel der Sportschützen, sowie einige weitere Gegenstände, die aus der Geschichte des Schützenvereins und seiner Abteilungen stammen, ganz aus der Nähe betrachten. Mit Sicherheit finden sich auch einige unserer Schützenbrüder, die gerne die ein oder andere Anekdote zum Besten geben werden.
Es ist übrigens Verkaufsoffener Sonntag in der Innenstadt, folglich liegt ein Besuch im Museum quasi "auf dem Weg"!

Verdiente Schützenbrüder beim Bezirksdelegiertentag des WSB ausgezeichnet

Alljährlich werden beim Delegiertentag des Bezirks Hellweg im Westfälischen Schützenbund verdiente Schützenbrüder für ihr Engagement rund um das Schützenwesen ausgezeichnet. Am vergangenen Samstag nahm eine Abordnung des Schützenvereins Ostenfeldmark an diesem Event in Wadersloh-Dienstedde teil, wo ostenfeldmärker Schützenbrüder mit hohen Auszeichnungen geehrt wurden.

von links: Theo Lohmann, Sebastian Schröder, Jens Köhne, Hans Jürgen Demski, Günter Ruppert, Herbert Uhlenbrock

Ulla Lohmann zum Ehrenmitglied des Bezirks Hellweg im WSB ernannt

Während des 50. Delegiertentages des Bezirks Hellweg im Westfälischen Schützenbund in Wadersloh am 10. September wurde die Ostenfeldmärkerin Ulla Lohmann zum Ehrenmitglied des Bezirks Hellweg im Westfälischen Schützenbund ernannt.

Alfred Kottenstedde (1. Vorsitzender des Bezirks Hellweg im WSB) mit Ulla Lohmann

In seiner Laudatio würdigte der erste Vorsitzende Alfred Kottenstedde den unermüdlichen Einsatz und Engagement der aktiven Schützenschwester. Seit 2004 war Ulla zweite Geschäftsführerin des Bezirks Hellweg und stellte sich nun nicht erneut zur Wahl. Nicht nur die letzten 12 Jahre in den Reihen des Vorstandes, sondern auch im Vorfeld zeigte Ulla stets vorbildlichen Einsatz rund um das Schützenwesen und den Schießsport. Sichtlich erfreut nahm Ulla unter „standing ovations“ der Versammlung einen großen Blumenstrauß als Dankeschön, sowie einen Orden des WSB in gold als äußeres Zeichen der Ehrenmitgliedschaft dankend an.

Jahreshauptversammlung 2017 terminiert

Der Vorstand des Schützenvereins Ostenfeldmark steckt bereits in den Planungen für das kommende Jahr. Nachdem über die Terminverschiebung für das Schützenfest 2017 (22. bis 25. Juni) abgestimmt und erste Absprachen für die neue Schützenfestsaison getroffen wurden, hat der Vorstand weitere Termine datiert. So soll die

Jahreshauptversammlung am 03.03.2017 ab 19:30 Uhr im Schützenheim 

stattfinden. 

Traditionell soll im Vorfeld auf die Versammlung in der Schützenratssitzung am 22.02.2017 ab 19:00 Uhr die Jahreshauptversammlung vorbereitet werden und letzte Absprachen erfolgen. Die jeweiligen Einladungen werden wie gewohnt über den Postweg verteilt, doch schon jetzt möchte der Vorstand über die durchaus wichtigen Termine informieren.

Aktuell sind 76 Gäste und keine Mitglieder online