Einladung zur Jahreshauptversammlung 2018

Der erste Vorsitzende Jens Köhne lädt alle Mitglieder des Schützenvereins

am Freitag, den 9. März 2018 um 19:30 Uhr

zur Jahreshauptversammlung ins vereinseigene Schützenheim an der Lippestraße ein.

Im Fokus der Versammlung stehen neben den Jahresberichten des Vereins und der Abteilungen der Tagesordnungspunkt „Wahlen“, sowie ein erster Ausblick auf das Schützenfest 2018.

Neben der ausführlichen Tagesordnung möchte der Vorsitzende ebenso auf die ausgerufenen 50 Liter Freibier aufmerksam machen, welche im Laufe der Versammlung „angeklemmt“ werden. Der Vorstand des Schützenvereins hofft auf rege Teilnahme aus den Reihen der Schützenbrüder und wünscht sich einen harmonischen Versammlungsverlauf.

Vorstand gibt erste Termine bekannt

Bereits auf der Herbstversammlung im vergangenen Jahr gab der Vorsitzende Jens Köhne die bis dahin anberaumten Termine für die neue Saison bekannt, um den Mitgliedern möglichst frühzeitig Planungsmöglichkeit zu geben. Nun hat der Vorstand auf ihrer Sitzung weitere Termine für Arbeitseinsätze zur Platzpflege festgelegt.

Hier eine Übersicht der ersten wichtigen Termine in 2018:

21.02.     -     19:00 Uhr     -     Schützenratssitzung für alle eingeladenen Offiziere

09.03.     -     19:30 Uhr     -     Jahreshauptversammlung des Schützenvereins

17.03.     -     11:00 Uhr     -     Arbeitseinsatz / Frühjahrsputz auf der Platzanlage

01.04.     -     18:30 Uhr     -     Osterfeuer der Avantgarde

Auch die Abteilungen des Schützenvereins halten traditionell zu Beginn des Jahres ihre Jahreshauptversammlungen ab. So findet am 09.02. um 19:30 Uhr die Jahreshauptversammlung der Avantgarde in der Avantgardenlaube, sowie am 28.02. um 19:00 Uhr die der Sportschützenabteilung im Vereinsheim statt.

Schützenrat tagt am 21. Februar im Schützenheim

Zur Vorbereitung auf die Jahreshauptversammlung sowie die anstehende Schützenfestsaison lädt der Vorsitzende Jens Köhne alle Offiziere zur Schützenratssitzung ein. Stattfinden soll die Sitzung am

Mittwoch, den 21. Februar um 19 Uhr im vereinseigenen Schützenheim.

Im Mittelpunkt der Versammlung stehen wie zuvor erwähnt die anstehende Jahreshauptversammlung sowie die bereits laufenden Planungen rund um das Schützenfest vom 14. bis 17. Juni. Einen Ausblick wird der Vorstand den anwesenden Offizieren ebenso auf weitere anberaumte Termine wie z.B. einen Arbeitseinsatz zur Platzpflege sowie das zweite vereinsinterne „Werner Kerkloh - Zugpokalschießen“ geben.

Der Vorsitzende und sein Vorstand hoffen auf rege Teilnahme aus dem Kreise der eingeladenen Offiziere und wünschen sich einen harmonischen und informativen Abend unter Einbezug der verschiedenen Generationen innerhalb der Riege des Schützenrates.

Günter Ruppert mit Bezirksmedaille ausgezeichnet

Im Rahmen des Neujahrsempfangs des Stadtbezirks Uentrop, der am vergangenen Samstag im Forum des Freiherr-vom-Stein Gymnasiums abgehalten wurde, ist unser Ehrenvorsitzender Günter Ruppert mit der Bezirksmedaille von Bezriksvorsteher Björn Pförtsch ausgezeichnet worden.

Günter Ruppert

Neben den ehrenamtlichen Tätigkeiten in der Gewerkschaft, im Personalrat und als Richter war Günter Ruppert vor allem im Schützenwesen sehr aktiv und kann auf viele Erfolge als aktiver Sportschütze, aber auch auf 50 Jahre Vorstandsarbeit zurückblicken. Hier war er langjährig erster Vorsitzender der Sportschützenabteilung, aber auch erster Vorsitzender des Schützenvereins. Wer mehr über sein Wirken im Schützenwesen erfahren möchte, sollte diesen Artikel lesen: Günter Ruppert - 50 Jahre Vorstandsarbeit

Weihnachtsgruß

Weihnachten

Wenn Weihnachten bald schon ist,
schreib ich dir ein kleines Gedicht.
Denn dann entzünden sich die ersten Kerzen,
und es glüht weihnachtlich in vielen Herzen.
(Monika Minder)

 

Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder,

ein weiteres schönes Schützenjahr liegt hinter uns. Wir hoffen Ihr konntet das vergangene Schützenjahr mindestens genauso genießen wie wir.

Euch allen von ganzem Herzen eine besinnliche Weihnachtszeit und ein gesegnetes neues Jahr 2018. Mögen Gesundheit, Glück und Lebensfreude Euch und Euren Familien stets ein treuer Begleiter sein.

 

Mit weihnachtlichem Horrido

Schützenverein Ostenfeldmark 1890 Hamm e.V.

Der Vorstand

Besondere Ehrungen für Ostenfeldmarker Schützenbrüder

2017 09 09 Bezirksdeligiertentag2017

Die Geehrten auf dem Bezriksdelegiertentag 2017

 

Im Rahmen des Bezirksdelegiertentages am 09.09.2017 in Lünen wurden vier unserer Schützenbrüder ausgezeichnet. So wurde unserem frisch gebackenen Ehrenvorsitzenden Günter Ruppert das Protektorabzeichen in silber vom Deutschen Schützenbund unter stehenden Ovationen verliehen. Mit der Kölner Medaille am schwarz-weiß-grünen Band vom Westfälischen Schützenbund wurden Willi Suntrop und Dieter Sickler ausgezeichnet. Christian Schauer erhielt das WSB-Ehrenzeichen in silber.

Die mitgereiste Abordnung des Vereins freute sich mit den Geehrten und nahm darüber hinaus zusammen mit dem Kreisvorsitzenden Theo Lohmann das Banner des Bezirks Hellweg in Empfang, da im kommenden Jahr der Bezirksdelegiertentag vom Schützenkreis Hamm ausgerichtet wird.

 

Die erste große Ladung Fotos vom vergangenen Schützenfest steht in unserer Bildergalerie bereit!
Auch an dieser Stelle noch mal ein ganz herzliches Dankeschön an unseren Schützenbruder Helmut Hinners, der sich wieder einmal die Mühe gemacht hat und jeden Tag fleißig Fotos geschossen hat!

Hier geht es direkt zur Galerie: Schützenfest 2017

Volker Bartmann ist Schützenkönig

Thorben Stadermann ist Kinderkönig

 2017 Schuetzenkoenig

2017 Kinderkoenigspaar

Nach einem packenden Endkampf gelang es Volker Bartmann mit dem 285. Schuss die Reste des Vogels aus dem Kugelfang zu holen. Zu seiner Königin erkor er seine Lebensgefährtin Sabrina Dieninghoff. Zuvor lieferte er sich ein spannendes Duell mit Marcel Iwe, das von einer Zwangspause unterbrochen werden musste. Eine Bohle hatte sich im Kugelfang gelockert, weshalb dieser mit den bereits stark traktierten Vogelresten heruntergefahren werden musste. Der Kugelfang wurde in kürzester Zeit instandgesetzt und wieder hochgefahren, dabei drohten die Vogelreste sich zu lösen. So dauerte es dann auch nicht mehr lange bis zum Königsschuss.

Am Sonntagnachmittag schoss dann der Nachwuchs seinen Kinderkönig im Rahmen des Kinderschützenfestes aus. Hier erwies sich Thorben Stadermann als besonders treffsicher und fegte den Vogel aus dem Kugelfang. Zu seiner Königin nahm er sich Svantje Kastilan.

Horst Liell und Martin Kaiser sind 2017 Jubelkönige

2017 Jubelkoenigspaare

Jubelkönigspaare 2017

Der Schützenverein Ostenfeldmark freut sich sehr in diesem Jahr zwei Jubelkönige in seinen Reihen zu wissen. Eine ganz besondere Freude ist es, dass sich am kommenden Samstag das Jubelkönigspaar Horst und Maria Liell abholen lassen werden, die vor nunmehr 40 Jahren in der Ostenfeldmark regierten. Aber auch Martin und Birgit Kaiser waren vor immerhin 25 Jahren das Ostenfeldmarker Königspaar und werden sich genauso abholen lassen und in den Schützenzug einreihen.

Abschied nehmen heißt es im Anschluss daran dann wohl leider für unser amtierendes Königspaar Peter und Brigitte Przyborek. Zusammen mit ihrem Hofstaat haben sie die Ostenfeldmark im vergangenen Jahr, auch über die Ostenfeldmarker Grenzen hinaus, würdig repräsentiert. Auch die beiden werden sich nicht lumpen lassen und ihren "Ausstand" geben wenn sie abgeholt werden.

Erstes Werner Kerkloh Zug-Pokalschießen voller Erfolg

2017 04 24 Zugpokal

Über ausgesprochen rege Teilnahme am ersten Werner Kerkloh Zug-Pokalschießen konnten sich am vergangenen Samstag die Vorstände von Hauptverein und Sportschützen freuen. Diese hatten zum großen Glücksschießen der verschiedenen Züge und Gruppierungen eingeladen, um sich gemeinsam auf die bevorstehende Schützenfestsaison einzustimmen. Sage und Schreibe 74 Einzelstarts und 18 Fünfer-Mannschaften übertrafen die kühnsten Erwartungen der Veranstalter, wie dieses neue Event von den Vereinsmitgliedern wohl angenommen werden würde. Eifrig strömten letztere zusammen mit den ebenfalls eingeladenen Partnern auf den Schießstand um den namensgebenden Wanderpokal auszuschießen.

Am Ende war dem Ehrenvorstand, bestehend aus Helmut Stoffer, Günter Ruppert, Günter Krabus, Heribert Schauer und Theo Lohmann, das Glück hold und sicherte sich die begehrte Trophäe, sowie eine Brauereibesichtigung. Aber auch die Frauen des vierten Zuges erwiesen sich als treffsicher und so kam es, dass sich die Gruppe "Rotkäpchen" mit Brigitte Pröpper, Simone Seil, Ilona Schauer, Ruth Köhne und Lia Seil, über Platz Zwei und damit über einen Haufen Wertmarken für unser Schützenfest in der vierten Juni-Woche freuten. Über Platz Drei und ebenfalls einen Haufen Wertmarken hingegen freuten sich die Mitglieder des fünften Zuges in der Gruppe "Fanatic Five" mit Schützenkönig Peter Przyborek, Andreas Dlugaj, Danny Wichert, Volker Bartmann und Wolfgang van Hettinga.

Beste Einzelschützin wurde Lia Seil, schlechtester Einzelschütze wurde Keven Schroth. Beide erhielten einen Pokal und ein Partyfässchen.

Nach der Siegerehrung wurden die Gewinner noch lange gebührend gefeiert. Bei Bratwurst, kühlem Nass und Musik wurden viele Gedanken ausgetauscht und man war sich eins, dass man im kommenden Jahr wiederkommen wolle.

Aktuell sind 93 Gäste und keine Mitglieder online