Termine für das Jahr 2019 stehen fest

Wie schon in den vergangenen Jahren wurden auf der Herbstversammlung die bereits festgezurrten Termine für das kommende Jahr bekanntgegeben. „Durch die frühzeitige Bekanntgabe der Termine erhofft sich der Vorstand eine möglichst hohe Resonanz aus den Reihen der Mitglieder zu den einzelnen Veranstaltungen.“, so der 2. Vorsitzende des Schützenvereins Carsten Wesseling.

Hier ein erster Überblick für das Jahr 2019:

  • 08.03.2019     -     Jahreshauptversammlung des Schützenvereins
  • 06.04.2019     -     3. „Werner Kerkloh Zugpokal-Schießen“
  • 21.04.2019     -     Osterfeuer der Avantgarde
  • 18.05.2019     -     Avantgardenschützenfest
  • 29.05.2019     -     Letzte Versammlung vor dem Schützenfest
  • 13. - 16.06.    -     S C H Ü T Z E N F E S T
  • 01.09.2019     -     Kinderschützenfest in der Ostenfeldmark
  • 14.09.2019     -     Stadtkaiserschießen in der Mark
  • 11.10.2019     -     Herbstversammlung des Schützenvereins

Das Schützenfest für das Jahr 2020 wurde ebenfalls bereits terminiert und findet vom 18. - 21. Juni 2020 statt.

Kinderschützenfest in 2019 als eigenständiges Fest

Auf der Herbstversammlung des Schützenvereins gab der Vorstand seinen Mitgliedern bekannt, dass es im kommenden Jahr zu einer Neuerung bezüglich des Kinderschützenfestes kommen wird. Wie schon in den Jahren vor dem 125-jährigen Jubiläum im Jahr 2015 wird das Kinderschützenfest nun wieder einen separaten Termin im Kalender der Ostenfeldmark finden.

So findet das Kinderschützenfest 2019 am Sonntag, den 01. September statt.

In den vergangenen vier Jahren wurde das Fest für den Schützennachwuchs in das eigentliche Schützenfest im Juni inkludiert. Die letzten Jahre haben jedoch gezeigt, dass hier die eigentlichen Hauptakteure immer weiter in den Hintergrund gerückt waren und den Kindern nicht die gewünschte Wertschätzung entgegengebracht wurde. Auch die Betreibung von Spielständen wurde in den letzten Jahren immer mehr vernachlässigt, da die Schützenbrüder für die Beaufsichtigung und Organisation während des laufenden Schützenfestes „nicht frei zur Verfügung standen“.

Ein genauer Zeitrahmen wurde durch den Vorstand bisher noch nicht festgezurrt. Die Planungen für die Neuauflage laufen im Hintergrund jedoch bereits an. So konnte beispielsweise längst der Spielmannszug Mark für das Fest verpflichtet werden.

Einladung zur Herbstversammlung des Schützenvereins

Am Freitag, den 5. Oktober 2018 findet ab 19:30 Uhr die Herbstversammlung des Schützenvereins im vereinseigenen Schützenheim statt.

Im Mittelpunkt der Versammlung an der Lippestraße wird vor allem der Rückblick auf das Schützenfest im vergangenen Juni stehen. Unter dem Tagesordnungspunkt Verschiedenes möchte der Vorstand die Schützenbrüder über bereits anberaumte Termine für das Jahr 2019, sowie die geplante Ü30-Party informieren, welche am 17. November erneut öffentlich veranstaltet wird.

Der Vorstand des Schützenvereins hofft auf rege Teilnahme seitens der Mitglieder und wünscht sich einen informativen sowie unterhaltsamen Abend.

Verdiente Schützen Ausgezeichnet

2018 Bezirksdelegiertentag

Die Geehrten

Beim diesjärigen Delegiertentag des Bezirks Hellweg am vergangenen Samstag in der Kreuzkamphalle konnte sich der Schützenverein, nicht nur über eine Art "Heimspiel" freuen, da die Tagung dieses Mal innerhalb der eigenen Stadtgrenzen abgehalten wurde, sondern auch über einige besondere Ehrungen seiner Mitglieder durch den Westfälischen Schützenbund.

So wurden Olaf Diebäcker, Christoph Hein und der erste Vorsitzende Jens Köhne mit dem WSB-Ehrenzeichen in Gold ausgezeichnet. Mit der Kölner Medaille wurden Günter Ruppert, Heribert Schauer, Werner Lehmköster und Horst Pröpper ausgezeichnet. Begleitet und gefeiert wurden die Geehrten von zahlreichen Vereinsmitgliedern, die zur Tagung mitgereist waren.

Premiere des Bezirksschützenfests Uentrop

BezSF2018

Nachdem im Juni die letzte wichtige Unterschrift gesetzt wurde, wird am 15. September das erste Schützenfest aus dem Zusammenschluss der Schützenvereine des Stadtbezirks Uentrop gefeiert. Der Schützenverein Ostenfeldmark wird hieran selbstverständlich mit Königspaar teilnehmen.

Treffen ist um 14.45 Uhr an der Freiwilligen Feuerwerk Mark, von wo aus es zum offiziellen Treffen um 15 Uhr auf dem Schützenplatz an der Marker Dorfstraße gehen wird.

Anzugsordnung: Schützenrock, weiße Hose, weißer Binder, Schützenhut, Offiziere tragen weiße Handschuhe, Offiziere der Avantgarde tragen zusätzlich Degen.

Das Königspaar sowie der Vorstand freuen sich auf rege Teilnahme und kräftige Unterstützung, um den Verein angemessen repräsentieren zu können.

Schützenverein Ostenfeldmark nimmt am Bezirksdelegiertentag des Schützenbezirks Hellweg im WSB teil

Im September nimmt alljährlich eine Abordnung des Schützenvereins am Bezirksdelegiertentag des Schützenbezirks Hellweg im Westfälischen Schützenbund teil. Traditionell werden bei diesem Event verdiente Schützenbrüder aus unseren Reihen für langjährige Mitgliedschaft und besonderen ehrenamtliche Einsatz rund um das Schützenwesen durch den WSB ausgezeichnet. Auch in diesem Jahr sind wieder Schützenbrüder aus den verschiedenen Zügen "nominiert" und sollen ihre Ehrung in einem würdigen Rahmen erfahren.

Beginn des Bezirksdelegiertentages am 8. September 2018 in Braam-Ostwennemar ist um 15:00 Uhr.

Gemeinsam mit einer Abordnung der ostenfeldmärker Schützen treffen sich die bereits separat eingeladenen zu ehrenden Schützenbrüder um 14:45 Uhr vor den Toren des Schützenplatzes an der Kreuzkamphalle in Braam-Ostwennemar. Wie gewohnt nimmt die Ostenfeldmark in Uniform (ohne Hut) mit schwarzer Hose teil.

Natürlich freut sich die Abordnung immer über zahlreiche Teilnehmer aus den Reihen des Vereins. Interessierte Schützenbrüder mögen sich einfach zur besagten Zeit an der Kreuzkamphalle einfinden.

Bands zum Schützenfest 2019 stehen fest -
„Querbeat“ & „Misses Misters“ zeigen der Ostenfeldmark ihr vielfältiges Partyprogramm

Pressefoto Querbeat 1

 

Man sollte meinen, dass nach einem Schützenfest zunächst etwas Ruhe einkehrt und sich die Schützenfamilie zurücklehnen kann. Doch dem ist nicht so! Seit mehreren Wochen ist der Vorstand darauf bedacht, frühzeitig Verträge beispielsweise mit Musikkapellen und Bands für das Fest im kommenden Jahr festzuzurren.

Mit großer Freude kann der Vorstand rund um den Vorsitzenden Jens Köhne den Schützenbrüdern und -schwestern mitteilen, dass die Bands für den Schützenfestfreitag und -samstag bereits feststehen. Mit den Partybands „Querbeat“ und „Misses Misters“ kann der Verein auf renommierte Bands blicken welche regional wie überregional auf unzähligen Bühnen unterwegs sind. Bereits jetzt steigt die Vorfreude auf das vielfältige Repertoire quer durch alle Stilrichtungen sowie das ausgefeilte Bühnenprogramm.

Zwar wurden beide Bands für das Schützenfest 2019 neu verpflichtet, jedoch ist „Querbeat“ keine Unbekannte im Hammer-Osten. Bereits beim 125-jährigen Jubiläumsschützenfest der Ostenfeldmark im Jahr 2015 heizte die junge Truppe dem Schützenvolk im Festzelt ordentlich ein und sorgte für eine unvergessene Jubiläumsfeier. Am Schützenfestfreitag 2019 wird die Band nunmehr die „Open Air Night“ mit 100%iger Livemusik bereichern.

Pressefoto MissesMisters 2

Mit der Coverband „Misses Misters“ konnte der Vorstand der ostenfeldmärker Schützen eine ebenso erfahrene & professionelle Band zum Schützenfest in den Hammer-Osten locken. Mit ihrem Partyprogramm brilliert die 5-köpfige Band Jahr für Jahr auf zahlreichen Schützenfesten und wird im kommenden Jahr am Schützenfestsamstag für ausgelassene Stimmung auf der Königsparty in der Ostenfeldmark sorgen.

http://www.partyband-querbeat.de/ -----  http://www.misses-misters.de/

Christian Schauer regiert die Ostenfeldmark

Knigspaar 2018

Die Ostenfeldmark hat ein neues Königspaar. Bei einem nervenraubenden Kampf unter der Vogelstange am gestrigen Nachmittag konnte sich Christian Schauer gegen seine Kontrahenten Marcel Iwe & Andreas Wenner durchsetzen und mit dem 311. Schuss um Punkt 20 Uhr den Kugelfang leerräumen. Zu seiner Königin erwählte Schauer seine langjährige Freundin Vanessa Bankamp.

Der Schützenverein Ostenfeldmark wünscht dem Königspaar ein grandioses Regenschaftsjahr und zahlreiche unvergessliche Momente.

 Martin Kaiser neuer „König der Könige“

2018 06 10 koenig der koenige

Die Majestäten der Ostenfeldmark

Zum Auftakt des Schützenfestes 2018 trafen sich am vergangen Sonntag, die ehemaligen Könige der Ostenfeldmark unter der Vogelstange, um traditionell den "König der Könige" unter sich auszuschießen. Das Wetter spielte mit, das Teilnehmerfeld war, wie auch in den vergangenen Jahren, stark besetzt und die Vorfreude auf das bevorstehende Fest war groß.

So sicherte sich der amtierende König der Ostenfeldmark, Volker Bartmann, gleich mit dem 36. Schuss den Reichsapfel. Auch Helmut Stoffer bewies Treffsicherheit und entriss dem Vogel mit dem 38 Schuss das Zepter. Heribert Schauer hatte offenbar großen Spaß am Schießen und ergatterte mit dem 59. Schuss nicht nur das Fass, sondern mit dem 171. Schuss auch die Krone.

Nach einer ordentlichen Stärkung, die der Vorjahressieger Günter Krabus spendiert hatte, ging es schließlich in den Endkampf. Und so war es nach einem spannenden Finale Martin Kaiser, der den Vogel mit dem 366. Schuss aus dem Kugelfang fegte.

Günter Ruppert mit Bezirksmedaille ausgezeichnet

Im Rahmen des Neujahrsempfangs des Stadtbezirks Uentrop, der am vergangenen Samstag im Forum des Freiherr-vom-Stein Gymnasiums abgehalten wurde, ist unser Ehrenvorsitzender Günter Ruppert mit der Bezirksmedaille von Bezriksvorsteher Björn Pförtsch ausgezeichnet worden.

Günter Ruppert

Neben den ehrenamtlichen Tätigkeiten in der Gewerkschaft, im Personalrat und als Richter war Günter Ruppert vor allem im Schützenwesen sehr aktiv und kann auf viele Erfolge als aktiver Sportschütze, aber auch auf 50 Jahre Vorstandsarbeit zurückblicken. Hier war er langjährig erster Vorsitzender der Sportschützenabteilung, aber auch erster Vorsitzender des Schützenvereins. Wer mehr über sein Wirken im Schützenwesen erfahren möchte, sollte diesen Artikel lesen: Günter Ruppert - 50 Jahre Vorstandsarbeit

Aktuell sind 30 Gäste und keine Mitglieder online