2022-Hauptverein

Ausmarsch der Ostenfeldmark

100 jähriges Jubiläum des Schützenvereins Werries

WSB Ehrungen 2021 neu

Der Schützenverein Werries feiert in diesem Jahr das 100-jähriges Vereinsjubiläum am bevorstehenden Pfingstwochenende. Aufgrund der langjährigen Freundschaft wurden auch die ostenfeldmarker Schützen eingeladen, am Pfingstsonntag am Festumzug und den anschließenden Feierlichkeiten teilzunehmen.

Der Vorstand ruft die Mitglieder sowie den Damenzug für den gemeinsamen Ausmarsch auf und bittet die Schützen sich am

Pfingstsonntag, den 5. Juni um 13:00 Uhr in Uniform bei der Schützenfamilie Pröpper am Alten Uentroper Weg 188 in Werries

einzufinden.

Der Schützenbruder Horst Pröpper hat sich gemeinsam mit seiner Frau Brigitte dankenswerterweise bereit erklärt, die Antretemöglichkeit für die Ostenfeldmärker zu stellen. So können sich die Schützen bei einem ersten kühlen Getränk für den Ausmarsch stärken, bevor die Ostenfeldmark geschlossen zu 14:00 Uhr zum allgemeinen Antretepunkt am "Bolzplatz" am Alten Uentroper Weg in Werries gehen kann.

Nach der Parade findet ein Gästeschießen statt, bevor am Abend die große Jubiläumsparty steigt.

Das Königspaar Jens & Claudia sowie der Vorstand wünschen sich eine rege Beteiligung aus den Reihen des gesamten Schützenvereins und freuen sich auf einen schönen Nachmittag zur Einstimmung auf das eigene Schützenfest vom 9. bis 12. Juni.

Anzugsordnung: Schützenjacke, weiße Hose, weißer Binder, weißes Hemd, Schützenhut! Offiziere tragen weiße Handschuhe.

Ausmarsch der Ostenfeldmark
Fahnenweihe des Schützenvereins Uentrop-Haaren

WSB Ehrungen 2021 neu

Die ersten Vögel im Umkreis der Stadt Hamm sind bereits gefallen und die ersten Schützenkönige nach langer Pause gekrönt. Am dritten Maiwochenende startet die Schützenfestsaison auch endlich im Stadtbezirk Hamm-Uentrop. Unser befreundeter Schützenverein Uentrop-Haaren feiert am besagten Wochenende ihr Schützenfest an der Giesendahlhalle und hat die ostenfeldmärker Schützen zur Weihung der neuen Vereinsfahne eingeladen. Diese Einladung nimmt der Vorstand natürlich gerne an und möchte sich gemeinsam mit dem Königspaar Jens & Claudia nebst Hofstaat sowie dem Schützenverein präsentieren.

Der Vorstand ruft die Mitglieder sowie den Damenzug für den gemeinsamen Ausmarsch auf und bittet die Schützen sich am

Sonntag, den 22. Mai 2022 um 13:30 Uhr in Uniform

am „Ascheparkplatz“ an der Giesendahlhalle in Uentrop einzufinden.

Das Königspaar wünscht sich eine rege Beteiligung aus dem gesamten Schützenverein und freut sich auf einen schönen Nachmittag zum Start der Schützenfestsaison 2022.

Anzugsordnung: Schützenjacke, weiße Hose, weißer Binder, weißes Hemd, Schützenhut. Offiziere tragen weiße Handschuhe.

Letzte Versammlung vor dem Schützenfest / Adlerversteigerung

Der erste Vorsitzende des Schützenvereins Jens Köhne lädt die Mitglieder zur letzten Versammlung vor dem Schützenfest am

Mittwoch, den 25. Mai 2022 ab 19:30 Uhr im Schützenheim

ein.

Im Mittelpunkt der Versammlung steht selbstverständlich das anstehende Schützenfest vom 10. - 12. Juni. Der Vorstand wird neben dem Festablauf ebenso die musikalische Unterstützung und traditionell auch den Marschweg für die Festtage vorstellen. Nach der Vorstellung und letzten organisatorsichen Absprachen werden in diesem Jahr verdiente Schützenbrüder für ihr Engagement im Schützenwesen durch den WSB ausgezeichnet.

Ein weiterer wichtiger Tagesordnungspunkt ist dei alljährliche Adlerversteigerung zu Gunsten des neuen Königs, welchen es am 11. Juni auszumachen gilt. Während der Versteigerung winkt erneut der Gewinn eines 30 Liter Fasses Bier.

Nach der Versammlung bleibt der Thekenbetrieb wie üblich weiter geöffnet, sodass über den späteren Abend verteilt die Möglichkeit besteht bei dem ein oder anderen Glas Bier Pläne zu schmieden oder einfach die Freundschaften in Vorfreude auf das fest des Jahres zu pflegen.

Termine bis zum Schützenfest vom 10. - 12. Juni

Nach „langer Durststrecke“ starten die ersten Schützenvereine in der Umgang langsam aber sicher wieder durch und die ersten Feste stehen ins Haus. Von den befreundeten Vereinen sind bereits die ersten Einladungen an unser Königspaar und den Schützenverein gereicht worden, sodass in den kommenden Wochen zahlreiche Termine im Kalender der Ostenfeldmark markiert sind. Selbstverständlich möchte das Königspaar Jens & Claudia gemeinsam mit ihrem Hofstaat und dem Vorstand die Schützenfeste der befreundeten Vereine besuchen. Aus diesem Grund wünschen sich Königspaar und Vorstand wie gewohnt möglichst viel Unterstützung aus dem gesamten Schützenverein.

Hier möchten der Vorstand alle wichtigen Daten zusammenfassen.

Termine bis zum Schützenfest 2022:

14.05.2022     -     16:00 Uhr     -     Werner Kerkloh Zug-Pokalschießen

19.05.2022     -     18:00 Uhr     -     Arbeitseinsatz zur Herrichtung der Platzanlage

22.05.2022     -     13:30 Uhr     -     Ausmarsch bzgl. Fahnenweihe Schützenverein Uentrop-Haaren

25.05.2022     -     19:30 Uhr     -     Letzte Versammlung vor dem Schützenfest

29.05.2022     -     10:30 Uhr     -     König der Könige Schießen

02.06.2022     -     18:00 Uhr     -     Arbeitseinsatz zur Herrichtung der Platzanlage

03.06.2022     -     19:00 Uhr     -     Vogelstange Schützenverein Schmehausen

04.06.2022     -     17:00 Uhr     -     Vogelstange Schützenverein Nordenfeldmark 1839

05.06.2022     -     13:00 Uhr     -     Ausmarsch bzgl. Jubiläum Schützenverein Werries

07.06.2022     -     18:00 Uhr     -     Aufhängen der Fahnen und Wimpelketten

10. - 12.06.     -     S C H Ü T Z E N F E S T

Die Verantwortlichen bitten darum, die Termine in den jeweiligen Zügen, Abteilungen weiter zu geben.

Werner Kerkloh Zug-Pokalschießen am 14. Mai 2022

„Die Schützenfestsaison 2022 rückt – nach nunmehr zwei Jahren pandemiebedingter Auszeit – immer näher und wir wollen uns gemeinsam darauf einstimmen“, so der Vorstand in ihrer Einladung zum vereinsinternen Pokalschießen.

Wie auch in den Jahren vor der Auszeit lädt der Vorstand seine Mitglieder und deren Familien zum internen

Werner Kerkloh Zug-Pokalschießen am Samstag, den 14. Mai ab 16 Uhr

ins vereinseigene Schützenheim an der Lippestraße ein.

Neben dem Schießen auf die altbekannten Glücksscheiben ist für Speis und Trank gesorgt, sodass sich die Mitglieder des Vereins in gemütlicher Runde wiedersehen und langsam auf das Schützenfest am zweiten Juniwochenende einstimmen können.

Auch in diesem Jahr gibt es eine eigene Disziplin für Kinder von 7 bis 16 Jahren, die den Nachwuchs des Vereins repräsentieren. Kinder, Enkelkinder und anverwandter Nachwuchs sind in diesem Jahr also wieder ausdrücklich und herzlich willkommen!

Für die optimale Planung bittet der Vorstand abschließend um eine Anmeldung über die Zugführer. Aber auch für Kurzentschlossene wird es einen Startplatz geben!

Outdoor-Kleidermarkt für Kinder am 28. Mai 2022

Ostenfeldmark unterstützt Förderverein der KiTa "Unter dem Regenbogen"

WSB Ehrungen 2021 neu

Wie schon in den Jahren vor der Corona-Pandemie richtet der Förderverein der Kindertagesstätte "Unter dem Regenborgen" Flohmärkte für den Kauf und Verkauf von "ausrangiertem Kinderbedarf" aus. So soll es im Frühjahr 2022 endlich wieder mit den begehrten Märkten weitergehen - diesmal jedoch nicht auf dem eigenen Gelände an der Feuerdornstraße in der Mark, sondern auf dem Schützenplatz an der Lippestraße.

"Als die Anfrage kam, war sich der Vorstand schnell einig, den Förderverein zu unterstützen.", so der Vereinsvorsitzende Köhne in einem Statement. "Natürlich sind auch in den Reihen der ostenfeldmärker Schützenfamilie potentielle Käufer aber ggf. auch Anbieter. Selbst wenn die KiTa an der Feuerdornstraße nicht unbedingt zum Einzugsgebiet der Ostenfeldmark gehört, unterstützen wir den Kleidermarkt sehr gerne und stellen unsere Platzanlage zur Verfügung.", so Köhne weiter.

Interessierte Verkäufer können sich unter der Kontaktadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! einen Verkaufsstand sichern. Der Outdoor-Kleidermarkt wird öffentlich veranstaltet, wobei für den Einlass die zu dem Zeitpunkt geltenden Corona-Regelungen gelten werden.

Osterfeuer in der Ostenfeldmark

WSB Ehrungen 2021 neu

Nach zwei Jahren unfreiwilliger Pause brennt die Avantgarde des Schützenvereins Ostenfeldmark wieder ihr Osterfeuer ab. Nach langen Beratungen mit den zuständigen Behörden und den Verantwortlichen des Vereins, langem Bangen um die generelle Erlaubnis sowie vielen Stunden der Vorbereitung findet am

Ostersonntag, den 17. April ab 18.30 Uhr auf dem Schützenplatz an der Lippestraße

Wie gewohnt hat die Avantgarde in Verbindung mit dem Festwirt Oliver Mendyk von der Party-men GmbH alle Vorbereitungen getroffen, dass "Jung & Alt" auf ihre Kosten kommen. Gegen Einbruch der Dunkelheit wird durch die Freiwillige Feuerwehr Hamm-Mark das Feuer entzündet und DJ Sebastian wird im Schützenheim den Feierwütigen einheizen.

Auch wenn die Corona-Maßnahmen aktuell landesweit gelockert werden, ist zum Eintritt auf das Vereinsgelände ein 3G-Nachweis notwendig! Der Eintritt ist frei!

 

Mitglieder halten an Vorstand fest / Wesseling bleibt 2. Vorsitzender

Änderungen der Festfolge zum Schützenfest 2022

Am vergangenen Freitag, den 11. März, konnte sich der Vorstand um den amtierenden Schützenkönig Jens Köhne trotz der coronabedingten Umstände über eine gut besuchte Jahreshauptversammlung im Vereinsheim an der Lippestraße freuen. Bei den turnusmäßigen Wahlen gab es keine Veränderungen des Vorstandes. Carsten Wesseling (2. Vorsitzender), Timo Althaus (Hauptkassierer), Fabian Muhr (1. Schriftführer) und Nico Poppowitsch (2. Kassierer) wurden allesamt in ihren Vorstandsämtern bestätigt. Zum Kassenprüfer wurde Marcus Seil einberufen, der damit Norbert Ruppert turnusmäßig ablöst.

WSB Ehrungen 2021 neu

Im Anschluss an die Vorstandswahlen gab der Vorstand einen Überblick zum aktuellen Planungsstand zum Schützenfest und Kinderschützenfest. Hinsichtlich des Schützenfestes wird es in diesem Jahr eine Umgestaltung der Festfolge geben. Der Vorstand gab den Mitgliedern bekannt, dass die Seniorenfeier nicht wie üblich am Donnerstag vor dem eigentlichen Schützenfest stattfinde, sondern gemeinsam mit dem Kinderschützenfest am 21. August. Aufgrund der nicht hinreichenden Planungssicherheit sowie der Tatsache, dass man während der Seniorenfeier die größte Risikogruppe des Vereins geballt im Schützenheim versammeln würde, kam der Vorstand auf ihrer Vorstandssitzung zu dem Entschluss. Die Verantwortlichen versprechen sich hierdurch zum einen eine bessere Ausgangslage bzgl. der Rahmenbedingungen für einen geselligen Nachmittag sowie vielleicht auch eine größere Resonanz beider Veranstaltungen durch den gemeinsamen Termin. Seitens der Versammlungsteilnehmer wurde diese Entscheidung positiv aufgenommen und als "richtige Entscheidung" kommentiert.

Im weiteren Verlauf der Versammlung gab der Vorstand die Termine für die kommende Schützenfestsaison bekannt, wobei er besonders auf die Einladungen der befreundeten Schützenvereine Werries und Uentrop-Haaren, sowie die des Schützen- und Heimatvereins Braam-Ostwennemar ein, welche zu einem Ausmarsch einladen (gesonderter Artikel folgt).

Mitglieder halten an Vorstand fest / Wesseling bleibt 2. Vorsitzender
Änderung der Festfolge zum Schützenfest


Am vergangenen Freitag, den 11. März konnte sich der erste Vorstand um den amtierenden Schützenkönig Jens König trotz der coronabedingten Umstände über eine gut besuchte Jahreshauptversammlung im Vereinsheim an der Lippestraße freuen. Bei den turnusmäßigen Wahlen gab es keine personellen Änderungen des Vorstands. Carsten Wesseling (2. Vorsitzender), Timo Althaus (Hauptkassierer), Fabian Muhr (1. Schriftführer) und Nico Poppowitsch (2. Kassierer) wurden allesamt in ihren Vorstandsämtern. Als Kassenprüfer wurde Marcus Seil einberufen, der damit Norbert Ruppert turnusmäßig ablöst.


Im Anschluss an die Wahlen gab der Vorstand einen Überblick zum aktuellen Planungsstand zum Schützenfest und Kinderschützenfest. Hinsichtlich des Schützenfestes wird es in diesem Jahr eine Umgestaltung in der Festfolge geben. Der Vorstand gab den Mitgliedern bekannt, dass es zum Schützenfest eine kleine Änderung in der Festfolge geben wird und die Seniorenfeier nicht wie üblichen am Donnerstag vor dem eigentlichen Schützenfest stattfinde, sondern gemeinsam mit dem Kinderschützenfest am 21. August. Aufgrund der nicht hinreichenden Planungssicherheit sowie der Tatsache, dass man während der Seniorenfeier die größte Risikogruppe des Vereins geballt im Schützenheim versammeln würde, kam der Vorstand auf ihrer Vorstandssitzung zu dem Ergebnis. Die Verantwortlichen versprechen sich hierdurch zum einen eine bessere Ausgangslage bzgl. der Rahmenbedingungen für einen geselligen Nachmittag sowie vielleicht auch eine größere Resonanz beider Veranstaltungen durch den gemeinsamen Termin. Seitens der Versammlungsteilnehmer wurde diese Entscheidung positiv aufgenommen und „als richtige Entscheidung“ kommentiert.


Im weiteren Verlauf der Versammlung gab der Vorstand die Termine für die kommende Schützenfestsaison bekannt, wobei er besonders auf die Einladungen der befreundeten Schützenvereine Werries und Uentrop-Haaren sowie dem Schützen- und Heimatverein Braam-Ostwennemar ein (gesonderter Artikel folgt), welche zu einem Ausmarsch einladen.

Mitglieder halten an Vorstand fest / Wesseling bleibt 2. Vorsitzender
Änderung der Festfolge zum Schützenfest
Am vergangenen Freitag, den 11. März konnte sich der erste Vorstand um den amtierenden Schützenkönig Jens König trotz der coronabedingten Umstände über eine gut besuchte Jahreshauptversammlung im Vereinsheim an der Lippestraße freuen. Bei den turnusmäßigen Wahlen gab es keine personellen Änderungen des Vorstands. Carsten Wesseling (2. Vorsitzender), Timo Althaus (Hauptkassierer), Fabian Muhr (1. Schriftführer) und Nico Poppowitsch (2. Kassierer) wurden allesamt in ihren Vorstandsämtern. Als Kassenprüfer wurde Marcus Seil einberufen, der damit Norbert Ruppert turnusmäßig ablöst.
Im Anschluss an die Wahlen gab der Vorstand einen Überblick zum aktuellen Planungsstand zum Schützenfest und Kinderschützenfest. Hinsichtlich des Schützenfestes wird es in diesem Jahr eine Umgestaltung in der Festfolge geben. Der Vorstand gab den Mitgliedern bekannt, dass es zum Schützenfest eine kleine Änderung in der Festfolge geben wird und die Seniorenfeier nicht wie üblichen am Donnerstag vor dem eigentlichen Schützenfest stattfinde, sondern gemeinsam mit dem Kinderschützenfest am 21. August. Aufgrund der nicht hinreichenden Planungssicherheit sowie der Tatsache, dass man während der Seniorenfeier die größte Risikogruppe des Vereins geballt im Schützenheim versammeln würde, kam der Vorstand auf ihrer Vorstandssitzung zu dem Ergebnis. Die Verantwortlichen versprechen sich hierdurch zum einen eine bessere Ausgangslage bzgl. der Rahmenbedingungen für einen geselligen Nachmittag sowie vielleicht auch eine größere Resonanz beider Veranstaltungen durch den gemeinsamen Termin. Seitens der Versammlungsteilnehmer wurde diese Entscheidung positiv aufgenommen und „als richtige Entscheidung“ kommentiert.
Im weiteren Verlauf der Versammlung gab der Vorstand die Termine für die kommende Schützenfestsaison bekannt, wobei er besonders auf die Einladungen der befreundeten Schützenvereine Werries und Uentrop-Haaren sowie dem Schützen- und Heimatverein Braam-Ostwennemar ein (gesonderter Artikel folgt), welche zu einem Ausmarsch einladen.

Aktuell sind 20 Gäste und keine Mitglieder online