Schützenfest in der Ostenfeldmark

Jede Menge Spaß und Tradition verbinden sich, wenn an der Lippestraße Schützenfest gefeiert wird. Der Schützenverein Ostenfeldmark hat alles vorbereitet, damit Mitglieder und Besucher zwischen dem 14. und 17. Juni ein abwechslungsreiches Fest genießen können.

Schon für den Rahmen haben sich die Ostenfeldmarker etwas einfallen lassen: Das gesamte Vereinsgelände gleicht einem kleinen „Schützendorf“, wodurch direkt eine gemütliche Atmosphäre gegeben ist. Zudem werden die Besucher am Freitag und Samstag von einer professionellen Cocktailbar verwöhnt.

2018 Schuetzenfest

Auch für die musikalische Begleitung ist bestens gesorgt: Der Spielmannszug Hamm Nordenfeldmark 1975, der Spielmannszug Mark sowie das Blasorchester Dolberg sorgen während der Umzüge und auf dem Platz für Stimmung. Wenn am Freitagabend die große Open-Air-Party steigt, sorgt die Partyband „Sam“ mit Klassikern und aktuellen Hits für Spaß und Tanz. Die Königsparty am Samstag wird von der Partyband „Happy Nation“ gekonnt begleitet. Beide Bands sind ein bewährter Garant für tolle Stimmung. Beim gemütlichen Ausklang am Sonntag wird die Festgemeinde von DJ Dennis unterhalten.

Natürlich wird in der Ostenfeldmark auch die Tradition großgeschrieben: So beginnt das Fest mit der beliebten Seniorenfeier im Schützenheim, die am Donnerstag ab 15.30 Uhr im Schützenheim für fröhliche Stunden sorgt. Den Auftakt am Freitag bildet der Gottesdienst, der um 18 Uhr in der benachbarten St.-Georgs-Kirche stattfindet. Um 22.15 Uhr muss die Partyband „SAM“ auch pausieren, denn dann findet der große Zapfenstreich an der Vogelstange statt.

 Der Samstag steht ganz im Zeichen des Vogelschießens: Nachdem die Schützen an der Gaststätte „Stangl´s Hammer Brunnen“ angetreten sind, holen sie zunächst das 25-jährige Jubelkönigspaar Klaus und Gisela Schmidt ab. Schmidt ist insbesondere ein Urgestein der Sportschützenabteilung, in der er viele Jahre im Vorstand aktiv war und schließlich als zweiter Vorsitzender abtrat. Weitere Verdienste hat sich Schmidt mit seiner langen Tätigkeit im Vergnügungsausschuss erworben, wo er sich stets um die Ausrichtung des Kinderschützenfests gekümmert hat.

Gemeinsam geht es dann zum amtierenden Königspaar Volker Bartmann und Sabrina Dieninghoff. Bartmann ist nicht nur Ehrenkommandeur der Avantgarde, er war auch einige Jahre im geschäftsführenden Vorstand des Vereins aktiv. Mit seinem Königsschuss setzte er zudem eine Familientradition fort: Sein Vater Klaus hatte die Königswürde genau 30 Jahre vorher errungen.

Wenn der Umzug auf dem Patz eingetroffen ist, beginnt um 16 Uhr das Vogelschießen. Alle Mitglieder und Freunde des Vereins sind schon gespannt, wer Bartmann und Dieninghoff nach ihrem gelungenen Königsjahr ablöst.

Am Sonntag ist für große und kleine Besucher gleichermaßen gesorgt: Nachdem das neue Königspaar abgeholt und am St. Marien-Hospital ein Ständchen gespielt wurde, bietet um 15.30 Uhr die große Königsparade an der Lippestraße ein prächtiges Bild. Schließlich folgt ab 16 Uhr das Kinderschützenfest, bei dem die Nachfolger des Kinderkönigspaares Thorben Stadermann und Svantje Kastilan ermittelt werden. Ab 19 Uhr klingt das Fest dann gemütlich aus.

Text: Peter Körtling, Stadtanzeiger Hamm

Aktuell sind 115 Gäste und keine Mitglieder online