Kinderzug in der Ostenfeldmark

In den vergangenen Jahren kam immer wieder die Frage auf, warum die Ostenfeldmark nicht wie auch andere Vereine einen Kinder- oder Jungschützenzug ins Leben ruft, um so den Nachwuchs zu fördern. Diesen Wunsch möchte der Vorstand des Schützenvereins nun in die Tat umsetzen.

Zum Schützenfest vom 14. bis 17. Juni wird am Schützenfestsamstag & -sonntag erstmals ein Kinderzug installiert. Dem Nachwuchs wird somit die Möglichkeit gegeben, gemeinsam unter Gleichgesinnten am Schützenfest teilzunehmen und in einer Truppe Gleichaltriger bei den Umzügen mitzumarschieren.

Anders als bei den Erwachsenen spielt die Anzugsordnung nur eine untergeordnete Rolle. Natürlich kann wie schon in der Vergangenheit ein jedes Kind die bereits vorhandenen uniformähnlichen Kittel, Shirts oder Jacken tragen. Der Spaß steht hier im Vordergrund und es sollte kein Zwang aufkommen wenn die „Kleinen“ doch lieber weiter mit den Eltern bzw. Großeltern mitmarschieren. Der Schützenbruder Ralf Wesseling hat sich bereit erklärt die Kinderschützen zusammenzuhalten und ein Stück weit zu führen. Die Verantwortung liegt dennoch vorerst weiter bei den Erziehungsberechtigten.

Mit der Hoffnung auf rege Resonanz bittet der Vorstand des Schützenvereins um Weitergabe der Informationen und Motivation der Kinderschützen das Angebot anzunehmen. Vielleicht kann der Schützenverein schon nach kurzer Zeit behaupten, dass durch den Kinderzug ein fließender Übergang in die Avantgarde oder die Sportschützenabteilung geschaffen wurde.

Aktuell sind 110 Gäste und keine Mitglieder online