2016-Avantgarde

 

In eigener Sache:

 

Als Redakteur dieser Homepage danke ich Fabian Muhr für die vielen Berichtsbeiträge zum Vereinsleben "seiner" Avantgarde. Er verstand es vortrefflich, seine aktuellen Informationen humorvoll zu präsentieren, so dass es auch Außenstehenden Spaß machte, sie zu lesen.
Ich hoffe, dass der neue Vorstand der Avantgarde schnell lernt, das Medium Internet über unsere Vereinshomepage zu nutzen und damit die Seite der Avantgarde am Leben hält.

Heribert Schauer

 

Der neue Vorstand ist gewählt - Julian Kasselmann neuer 1. Kommandeur der Avantgarde

 

 

 

 

 

 

(von links: Kai Sandkühler, Martin Zahl, Tim Droste, Julian Kasselmann, Björn Ludwiczak, Carsten Köhne, Maik Gwozdz, Tobias Henke, Robin Bußmann)  

Im Vorfeld der Jahreshauptversammlung sickerte bereits durch, dass es bei den Vorstandswahlen einschneidende Veränderungen geben würde. Nicht allein aus diesem Grund war am vergangenen Freitag die Avantgardenlaube bis auf den letzten Platz gefüllt, sodass Fabian Muhr zu Versammlungsbeginn um 19:30 Uhr 33 Avantgardisten begrüßen konnte. Der Einladung waren ebenso eine Abordnung des Vorstandes des Hauptvereins, sowie der Schützenkönig Horst Pröpper gefolgt. Nach dem Verlesen der letzten Protokolle und dem Jahresbericht blickten die Avantgardisten auf ein erfolgreiches Jubiläumsjahr zurück und ernteten großes Lob für das im August ausgerichtete 125-jährige Jubiläum der Avantgarde. Nach einem ausgiebigen Bericht der Kassierer beantragten die Kassenprüfer Matthias Eggendorf und Christian Schauer die Entlastung des Vorstandes, welche umgehend aus den Reihen der Versammlung erfolgte.

Wie bereits angerissen sollten die Vorstandswahlen personelle Neubesetzungen mit sich bringen, da sich Fabian Muhr (im Amt des 1. Kommandeurs) wie auch Phillip Hagen (im Amt des 1. Kassierers) nach mehrjähriger Vorstandsarbeit nicht erneut zur Wahl stellten und sich somit aus den Reihen des Vorstand verabschiedeten.

Folgende Besetzungen ergaben sich durch die Abstimmungen:

1. Kommandeur - Julian Kasselmann
2. Kommandeur - Kai Sandkühler
1. Kassierer - Tobias Henke
Schriftführer - Robin Bußmann
2. Kassierer - Björn Ludwiczak
Zugführer - Tim Droste
Bannerträger - Carsten Köhne
Reserveoffizier - Maik Gwozdz

Martin Zahl wurde durch die Versammlung zum neuen Kassenprüfer für den scheidenden Christian Schauer gewählt. Zum Verbindungsoffizier zwischen der Avantgarde und dem heimischen Schützenverein wurde Timo Althaus aus den Reihen des Hauptvorstandes bestätigt.

Im weiteren Verlauf der Versammlung wurde ausgiebig auf die kommende Saison 2016 geblickt und das mit Freude erwartete Jubiläum der Avantgarde Mark sowie das Osterfeuer am 27.03.2016 andiskutiert. In geselliger Runde verweilten die anwesenden Schützenbrüder noch lange über die Versammlung hinaus in der Avantgardenlaube und feierten den frisch gewählten Vorstand.

 

Fabian Muhr und Phillip Hagen aus dem Vorstand der Avantgarde verabschiedet

 

 

Während der Jahreshauptversammlung der Avantgarde am vergangenen Freitag wurde Phillip Hagen für langjährige Vorstandsarbeit gedankt.

Über 4 Jahre hatte er sich energisch als 1. Kassierer um die finanziellen Belange der Avantgarde gekümmert und auch in den Jahren davor bereits im Vorstand der Avantgarde durch Leistung ausgezeichnet. Phillip war stets ein zuverlässiger Mann an der Kasse der Avantgarde und hat den oft als undankbar bezeichneten Posten des 1. Kassierers hervoragend gefüllt.

Der neu gewählte Kommandeur Julian Kasselmann dankte ihm im Namen der gesamten Avantgarde in einer kurzen Laudatio für die vergangenen Jahre im Kreise des Vorstandes.

Ebenso wie Phillip wurde der langjährige 1. Kommandeur Fabian Muhr aus dem Vorstand der Avantgarde verabschiedet. Nach 9 Jahren an der Spitze der Avantgarde stellte sich Fabian nicht erneut zur Wahl und machte den Platz für neue, frische Kräfte frei.

Auch er leistete vor der Kommandeurszeit bereits mehrjährige Vorstandsarbeit als 2. Kommandeur und Reserveoffizier. In seiner Ansprache zur Verabschiedung führte Juilian Kasselmann an, dass Fabian große Fußstapfen hinterlässt, die es nun annähernd zu füllen gilt.

Als Erinnerung an die schöne Zeit überreichten die neuen Kommandeure ihm eine Foto-Collage mit Bildern aus den vergangene Jahren, sowie einen Löwenkopfsäbel in Miniatur, welcher für Fabian genauso zur Uniform gehörte, wie Schützenhut und -jacke.

Auch der 1. Vorsitzende Günter Ruppert bedankte sich bei seinem Kommandeur für die langjährige Zusammenarbeit und fügte an, dass man sich allzeit auf die Avantgarde unter seiner Leitung verlassen konnte und Fabian hervoragende Arbeit im Vorstand geleistet habe.

Der scheidende Kommandeur meldete sich auch noch ein letztes Mal zu Wort und bedankte sich für die Unterstützung und das entgegengebrachte Vertrauen. Er dankte seinem Vorgänger und heute Ehrenkommandeur Jens Köhne, der 2007 für ihn Platz machte für die Unterstützung, sowie seinen Stellvertretern über die Jahre des Kommandeurs. "Ohne Rückendeckung aus der Mannschaft und der Unterstützung aus den Reihen des Vorstandes kann man ein Amt in solcher Form nicht ausführen! Dafür ein riesen Dankeschön und großen Kompliment", sagte Fabian abschließend.

 

Vorbereitungen zur Grand Opening Party

Kaum hat das Jahr begonnen, die Grand Opening Party 2016 am 23. Januar soll das erste Highlight werden - und zwar über die Grenzen der Ostenfeldmark hinaus. Dies geht aber nicht ohne die Mithilfe aller Gardisten. Hier die Eckdaten der Arbeitseinsätze:

  • 22. Januar - 18:00 Uhr - Aufbauen im Schützenheim
  • 23. Januar - 19:30 Uhr - "Grand Opening Party 2016"
  • 24. Januar - 14:00 Uhr - Aufräumen im Schützenheim

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Die diesjährige Jahreshauptversammlung findet am Freitag, den 29. Januar um 19:30 Uhr in der Avantgaradenlaube statt. Im Mittelpunkt einer umfangreichen Tagesordnung stehen natürlich die Wahlen zum engeren sowie erweiterten Vorstand. Wie bereits aus der Einladung hervorgeht, ist bei den Vorstandswahlen mit gravierenden Veränderungen zu rechnen.
Alle Avantgardisten sind zur Teilnahme an der Versammlung aufgerufen und sollten auch etwas Zeit für ein Bierchen danach einplanen.

Aktuell sind 88 Gäste und keine Mitglieder online